Celenus Fachklinik Bromerhof  Aktuelles - Winterkurgang

09|15 Wunsch- und Wahlrecht

Disposition

 

Gerne beraten wir Sie telefonisch unter 07566 945 113. 

Wunsch- und Wahlrecht wird gestärkt 

 

Das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung trat am 25.07.2015 in Kraft. Dabei wird vor allem das Wunsch- und Wahlrecht des Versicherten bei Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen gestärkt. Krankenkassen sind nun ausdrücklich verpflichtet, das Wunsch- und Wahlrecht der Patienten bei Mutter/Vater-Kind-Kuren zu beachten. Zu sogenannten "berechtigten Wünschen" gehören unter anderem die Berücksichtigung von Schwerpunktkuren wie z.B. bei eine Frühchenkur, die Berücksichtigung von spezifischen Therapieangebote wie z.B. das Marte Meo Programm oder auch besondere Angebote bei der Kinderbetreuung. 

 

Krankenkassen haben nach wie vor das Recht, die Klinik vorzuschlagen, aber sie müssen nun auch explizit das Wunsch- und Wahlrecht beachten. Das bedeutet, Versicherte müssen dem Vorschlag der Krankenkasse nicht zustimmen. Wir empfehlen allen Eltern, die zu uns kommen möchten, bereits im Kurantrag die Celenus Fachklinik Bromerhof als Wunschklinik anzugeben. Entsprechende Vorlagen finden Sie hier: Wunsch- und Wahlrecht Formular.

 

Krankenkassen müssen diesem Wunsch bei der Auswahl berücksichtigen oder gegebenenfalls eine Ablehnung begründen. Eine Ablehnung allein aus wirtschaftlichen Gründen ist hierbei nicht ausreichend. Hat die Klinik z.B. einen höheren Tagessatz so dürfen die Mehrkosten bei diesen Maßnahmen nach §24 und $41 SGB V nicht auf die Versicherten übertragen werden. 

 


« zurück zur Übersicht